Checkliste: Sicher und bequem

  • Komplex. Ihr Passwort sollte mindestens aus acht, besser aus zehn Zeichen bestehen und Klein- und Großbuchstaben sowie Ziffern enthalten.
  • Unpersönlich. Das Kennwort sollte keinen Bezug zum Nutzer haben. Namen, Begriffe oder Zahlenfolgen aus Ihrem persönlichen Umfeld sind tabu.
  • Ungewöhnlich. Verwenden Sie keine vollständigen Wörter aus dem Duden. Denken Sie sich einen Merksatz aus. Die Anfangsbuchstaben der Wörter und aller Satzzeichen ergeben das Passwort.
  • Veränderlich. Zusätzliche Sicherheit haben Sie, wenn Sie das Passwort regelmäßig erneuern oder ­zumindest geringfügig verändern.
  • Geheim. Am sichersten ist das Passwort in Ihrem Kopf. Wenn Sie es unbedingt notieren wollen, bewahren Sie es weit weg vom ­Computer auf – nicht unter der ­PC-Tastatur oder als Post-it am Bildschirm. Aber auch nicht unverschlüsselt als Word-Datei auf der Computerfestplatte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 650 Nutzer finden das hilfreich.