Tipps

  • Wirre Haare. Entwirren Sie Ihre Haare mit einem grobzinkigen, glatten Kamm. Fangen Sie unten an und arbeiten Sie sich dann langsam nach oben.
  • Scharfe Kanten. Kämmen Sie Ihre Haare nicht mit Bürsten und Kämmen, die scharfe Kanten und kratzige Borsten haben.
  • Feuchte Haare. Rubbeln Sie Ihre Haare nicht trocken. Drücken Sie die Feuchtigkeit nur sanft mit dem Handtuch aus.
  • Warmer Föhn. Verwenden Sie nicht zu häufig elektrische Wickler und Lockenstäbe. Gebrauchen Sie den Föhn nur mit mittlerer Hitze und halten Sie ausreichend Abstand beim Föhnen.
  • Salziges Wasser. Vermeiden Sie Dauerwellen und Oxidationshaarfarben. Das strapaziert die Haare. Salz- und Chlorwasser stressen ebenfalls die Haare. Spülen Sie die Haare gut mit Süßwasser aus, wenn Sie im Meer baden waren.
  • Intensive Pflege. Erwarten Sie von Shampoos keine Reparaturfunktion. Nur spezielle Haarkuren bringen intensivere Pflege.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3106 Nutzer finden das hilfreich.