Tipps

Shampoos Test

Wichtig ist es, das Shampoo gründlich auszuspülen. Faustregel: Fünfmal so lange spülen wie waschen.

Ganz generell: Shampoos „reparieren“ oberflächlich. Erst spezielle Haarkuren bringen intensivere Pflege. Am besten Schäden erst gar nicht entstehen lassen. Hier einige Tipps:

  • Bürste und Kamm überprüfen. Bei scharfen Kanten und kratzigen Borsten: Ab damit in den Mülleimer.
  • Haare nicht trocken rubbeln, Feuchtigkeit mit dem Handtuch sanft ausdrücken.
  • Zum Entwirren der Haare grobzinkigen, glatten Kamm benutzen und stufenweise von unten nach oben hoch arbeiten.
  • Elektrische Wickler und Lockenstäbe nicht zu häufig benutzen, auch den Föhn nur mit mittlerer Hitze und aus ausrei­chender Entfernung einsetzen.
  • Dauerwellen, Oxidationshaarfarben, Salz- und Chlorwasser strapazieren die Haare. Mit Süßwasser gut ausspülen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3105 Nutzer finden das hilfreich.