Zum 1. Januar 2006 ersetzen die 0 900-Nummern endgültig die 0 190-Servicenummern. Die 0 900-Nummern sind transparenter: An der ersten Ziffer nach 0 900 lässt sich die Art des Dienstes erkennen: „1“ steht für Information, „3“ für Unterhaltung und „5“ für Dienste für Erwachsene.

Um den Übergang zu erleichtern, ist im ersten halben Jahr 2006 bei Anrufen mit 0 190-Nummern noch eine kostenlose Ansage zu hören, die auf die neue Rufnummer und deren Preis hinweist.

Der Preis ist für alle Festnetzanrufer gleich, egal ob sie über die Telekom oder Arcor telefonieren. Er muss in der Werbung und beim Anruf gratis angegeben werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 77 Nutzer finden das hilfreich.