Check­liste für laufende Verträge

  • Genug einzahlen. Achten Sie darauf, dass Sie immer genug einzahlen, um die vollen Zulagen zu erhalten: Einschließ­lich der Zulagen müssen es 4 Prozent Ihres renten­versicherungs­pflichtigen Vorjahres­brutto­einkommens sein. Dieses erfahren Sie aus der Jahres­meldung zur Sozial­versicherung von Ihrem Arbeit­geber. Um die volle Förderung einschließ­lich Steuer­vorteil zu bekommen, müssen Sie eine Einkommensteuererklärung machen und dort die Anlage AV ausfüllen.
  • Kinder­zulage beantragen. Vergessen Sie nicht, die Kinder­zulage zu beantragen, wenn Sie Nach­wuchs bekommen. Normaler­weise fließt diese dann auf den Vertrag der Mutter. Soll das anders sein, müssen Sie dies beantragen.
  • Förderberechtigung prüfen. Um Rück­forderungen der Zulagen zu vermeiden, sollten Sie jedes Jahr über­prüfen, ob Sie noch förderberechtigt sind. Die Berechtigung kann zum Beispiel nach einer Scheidung entfallen. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie sich an Ihren Anbieter oder die Beratungs­hotline der Zulagen­stelle wenden (Tel. 0 33 81/21 22 23 24).

Dieser Artikel ist hilfreich. 210 Nutzer finden das hilfreich.