Unser Rat

Abschluss. Wenn Sie Anspruch auf die Förderung haben, wie Angestellte und Beamte, ist ein Riester-Vertrag die erste Wahl für Ihre Alters­vorsorge. Die Förderung sorgt dafür, dass mit einem Riester-Vertrag höhere Renditen möglich sind als mit vergleich­baren Vorsorgepro­dukten, wie einer privaten Renten­versicherung. Eine Alternative wäre nur eine betriebliche Alters­vorsorge.

Auswahl. Die Entscheidung über einen Riester-Vertrag sollten Sie nicht auf die lange Bank schieben. Sie können noch in diesem Jahr einen Vertrag schließen, um die Förderung für 2011 mitzunehmen. Lassen Sie sich aber auch nicht unter Druck setzen und nehmen Sie sich Zeit für die Wahl des passenden Produkts. Unsere Tests helfen Ihnen dabei. Sie finden sie im Internet unter www.test.de/riester.

Förderung. Stellen Sie gleich bei Vertrags­abschluss bei Ihrem Anbieter einen Dauer­zulagen­antrag. Dann fließen die staatlichen Zulagen regel­mäßig. Nur Änderungen, die sich auf Ihre Zulagen auswirken, müssen Sie Ihrem Anbieter später mitteilen, beispiels­weise die Geburt eines Kindes. Die Steuer­vorteile holen Sie sich jedes Jahr über Ihre Steuererklärung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 418 Nutzer finden das hilfreich.