Unser Rat

Wohngebäude. Schließen Sie als Hauseigentümer unbedingt eine Wohn­gebäudeversicherung ab. Sinnvoll ist auch eine ergänzende Elementarschadenzusatzversicherung. Ohne sie sind Überschwemmungsschäden nach heftigem Regen nicht gedeckt. Versichern Sie eine Solaranlage gegen Sturm, Feuer- und Hagelschäden. ­Gegen Beitragsaufschlag ist das über die Wohngebäudeversicherung möglich. Schutz vor Vandalismus, Diebstahl und Materialfehler bieten spezielle Foto­voltaikversicherungen.

Hausrat. Eine Hausratversicherung ist für Selbstnutzer einer Immobilie und für Mieter sinnvoll, vor allem wenn sie eine höherwertige Einrichtung haben.

Überspannungsschaden. In der Wohngebäude- und Hausratversicherung sind Schäden an elektrischen Einrichtungen durch Überspannung nicht immer automatisch abgedeckt. Sie können den Schutz gegen Aufpreis meistens ­extra versichern.

Günstig versichern. Überspannungsschäden bis zur vollen Höhe der Versicherungssumme können Sie günstig mitversichern. Zum Beispiel im Tarif Basis beim Hausratversicherer Docura oder im Tarif Economic bei der Ammerländer.Rund 43 Euro im Jahr kostet der Schutz für die Versicherungssumme von 56 000 Euro für eine 85-Quadratmeter-Wohnung in Freital. In Köln sind es knapp 100 Euro.

Service. Mit Finanztest-Infodokumenten können Sie überprüfen, ob Sie ausreichend versichert sind: Infodokument Hausratversicherung. Für 12 Euro ermitteln wir eine günstige Hausratversicherung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 927 Nutzer finden das hilfreich.