Serie Klauseln verstehen, Teil 5 Beschweren über Versicherer

19.07.2011
Inhalt
Serie Klauseln verstehen, Teil 5 - Beschweren über Versicherer

Gibt es Streit mit dem Versicherungsunternehmen, muss der Kunde nicht gleich vor Gericht gehen. Oft hilft auch eine Beschwerde bei der Versicherungsaufsicht oder beim Versicherungsombudsmann. 37 600 Kunden beschwerten sich im Jahr 2010 bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, dem Versicherungs­ombudsmann oder dem Ombudsmann der Privaten Krankenversicherung. Erfolg haben zwischen 19 und 38 Prozent der Beschwerden – je nach Sparte und Anlaufstelle. Finanztest gibt Tipps, wie und wo sich Versicherungskunden richtig beschweren können.

19.07.2011
  • Mehr zum Thema

    Schlichtung und Mediation Recht bekommen – günstig und ohne Gericht

    - Bei Ärger mit einem Unternehmen ist eine Schlichtungs­stelle erste Wahl. Bei Konflikten zwischen Nach­barn oder in der Familie eignet sich eine Schlichtung oder Mediation.

    Roland LawGuide Rechts­rat statt Rechts­schutz

    - Der Versicherer Roland bewirbt seinen „LawGuide“ (99 Euro jähr­lich) als preis­wertere Alternative zur klassischen Rechts­schutz­versicherung. Zielgruppe: junge Leute....

    Hand­werk­erkosten Nicht immer sind Werk­statt­arbeiten absetz­bar

    - Lassen sich die Kosten eines Treppengeländers absetzen, wenn dieses teil­weise in der Werk­statt hergestellt wurde? Darüber muss der Bundes­finanzhof (BFH) urteilen (Az....