Knapp zwei Drittel der Sendezeit von Fernsehsendern aus EU-Mitgliedstaaten entfallen auf europäische Produktionen, berichtet die EU-Kommission. Am höchsten ist der Anteil demnach mit über 80 Prozent in Dänemark und Polen, am niedrigsten mit rund 50 Prozent in Schweden. In Deutschland liegt der Anteil von EU-Produktionen mit rund 60 Prozent etwas unter dem Durchschnitt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 92 Nutzer finden das hilfreich.