Selfies Meldung

Viele junge Hand­ynutzer halten sich selbst für das lohnens­werteste Fotomotiv.

Russen blicken oft griesgrämig drein, Deutsche sind fast genauso grimmig, Thais und Brasilianer wirken eher fröhlich. Das hat ein interna­tionales Forscher­team bei der Analyse von Selfies heraus­gefunden. Selfies sind ein Internetphänomen: Vor allem junge Menschen fotografieren sich selbst mit ihren Smartphones, gern im Spiegel und mit Kuss­mund. 3 000 solcher Fotos aus Bangkok, Berlin, Moskau, New York und São Paulo haben sich die „Selfiecity“- Forscher (www.selfiecity.net) im sozialen Netz­werk Instagram angesehen. Auffällig: Frauen machen deutlich häufiger Selbst­porträts als Männer. Über­rascht hat die Forscher, dass nur rund vier Prozent der Instagram-Bilder Selfies sind. Weitere typische Motive sind Haustiere und Essen. Welche Smartphones eine besonders gute Bild­qualität bieten, hat test im Test Sieger im Preiskampf, test 2/2014, untersucht. Vorn lagen Samsungs Galaxy S4 Zoom, das iPhone 5 und Nokias Lumia 1020.

Dieser Artikel ist hilfreich. 0 Nutzer finden das hilfreich.