Selbstbräuner

Tipps

2

Nicht verzweifeln, wenn es mit dem Bräunen beim ersten Mal noch nicht richtig klappt. Übung macht den Meister.

Inhalt

Reinigen. Den Selbstbräuner gleichmäßig auf die gereinigte, trockene Haut auftragen. Damit die Bräune nicht fleckig wird, vorher die Haut mit einem Peeling von abgestorbenen Hautschüppchen befreien.

Auftragen. Den Selbstbräuner langsam und mit kreisenden Bewegungen auftragen, um eine gleichmäßige Tönung ohne Streifen zu erzielen.

Sparsam. Stärker verhornte Kör­perstellen wie Knie, Ellenbogen oder Fersen nur sparsam eincremen. Augenbrauen und Haaransatz aussparen.

Wiederholen. Am Anfang nicht zu viel auf einmal auftragen. Die Prozedur lieber öfter wiederholen, dann wird die Bräunung gleichmäßiger.

Kein Sonnenschutz. Nur wenige Selbstbräuner enthalten Sonnenschutzfilter (siehe Tabelle „Selbstbräuner“). Deshalb beim Sonnenbaden nicht das Lichtschutzmittel vergessen.

Waschen. Sofort nach dem Auftragen des Selbstbräuners gründlich die Hände waschen. Sonst färben sich auch die Handinnenflächen.

Abfärben. Vor dem Anziehen unbedingt warten, bis das Produkt vollständig eingezogen ist. Sonst färben die bräunenden Wirkstoffe auf die Textilien ab. Aus Wolle oder Seide ist die Farbe oft nur schwer zu entfernen.

2

Mehr zum Thema

  • Selbst­bräuner Künst­liche Bräune hat Tücken

    - Selbst­bräuner versprechen einen dunkleren Hautton, bergen aber Risiken – und funk­tionieren nicht bei allen Menschen. Die Stiftung Warentest verrät, worauf Sie achten...

  • Heim­werker-Sauna Beim Ofen müssen Profis ran

    - Bei Winterkälte zieht mancher vielleicht eine eigene Sauna in Betracht. Doch Obacht beim Eigenbau: Der Ofen kann eine Gefahrenquelle sein.

  • Sonnen­schutz­mittel Vier versagen beim UV-Schutz

    - Von sehr gut bis mangelhaft: Die Stiftung Warentest hat 20 Sonnen­schutz­mittel getestet. Im PDF-Artikel zum Herunterladen lesen Sie unsere aktuellen Bewertungen.

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 03.01.2011 um 16:41 Uhr
Aktueller Test in test 4/2008

@syriona: Der Test ist aus dem Jahr 2006. Die Ergebnisse sind teilweise überholt und nicht mehr top-aktuell. Aktuellere Testergebnisse aus dem Jahr 2008 finden Sie in test 4/2008, "Bräunungslotionen".

syriona am 01.01.2011 um 13:53 Uhr
!!! IRREFÜHRENDER TEST !!!

Dieser Test ist ziemlich überholt, und nicht an die heutige Bräunungssysteme angepasst. Die Sonnenduschen von Versaspa bieten deutlich bessere Bräunnungsergebnisse durch 3 Phasen Sprügäng (Vorpflege/Bräunnungslotion/Fuchtigkeicreme) Zirka 3 minuten .
Dazu kommt die BlowDry Funktion, die erlaubt völlig trocken rauszugehen, dies macht das Abwischen/Einreiben der Haut danach völlig sinnlos. Die Bräune ist sehr natürlich und hält bis zu 8 Tage lang.
Diese VersaSpa Geräte haben sich Weltweit etabliert und bieten die beste UV-Freie Alternative zu den Sonnenbäncke.
Viele Grüsse und macht euch vorher Schlau www.magictan.de