Checkliste

Das Konzept

Prüfen Sie genau, ob sich Inhalt, Methode und Ziel des Kurses auf Ihre persönliche berufliche Praxis übertragen lassen. Achtung: Sollen mehrere Seminare mit dem Ziel einer Prüfung kombiniert werden, erkundigen Sie sich nach der gegenseitigen Anerkennung durch die gegebenenfalls verschiedenen Bildungsträger.

Die „Kolleginnen“

Informieren Sie sich beim Anbieter noch vor der Anmeldung über die Qualifikationen der anderen Teilnehmer. So können Sie vermeiden, dass Sie fehl am Platz sind. Gerade „Sekretariat und Assistenz“ ist ein Berufsfeld mit einem sehr breiten Spektrum.

Die Kursgröße

Erfragen Sie die voraussichtliche Kursgröße: Ab 20 Teilnehmern sinkt der individuelle Lernerfolg fast immer automatisch.

Der Dozent

Versuchen Sie noch vor der Anmeldung Informationen zur Qualifikation und Erfahrung des Dozenten zu bekommen. Anhaltspunkte geben die Werbebroschüren und Webseiten der Anbieter oder der Dozenten direkt. Sind keine Angaben vorhanden, ist Skepsis geboten und Nachhaken angebracht.

Die Methode

Klären Sie auch, wie der Kurs methodisch aufgebaut ist. Vorteilhaft für den Lernerfolg sind praktische Übungen und Gruppenarbeiten, von reinem Frontalunterricht ist abzuraten.

Der Vergleich

Vergleichen Sie mehrere Angebote. Sitzt der Anbieter in Ihrer Nähe, schauen Sie persönlich vorbei: Sie können gezielter Infomaterial auswählen, Räume besichtigen und Teilnehmer nach ihren Erfahrungen fragen.

Der Preis

Achtung: Oft wird die Mehrwertsteuer nicht genannt – aber die macht immerhin 16 Prozent Aufschlag aus. Nur wenige Anbieter sind von der Mehrwertsteuerpflicht befreit.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1664 Nutzer finden das hilfreich.