Hinter der Firma sefa factoring, die sich als eine niederländische Bank ausgab, stecken offenbar Betrüger. Bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) war das Unternehmen nie registriert.

Finanztest wurde auf sefa factoring aufmerksam, als sich mehrere Leser nach der Seriosität des Anbieters erkundigten. Die Firma hatte ihnen geschrieben und ihnen lukrative Festgeldangebote versprochen.

In ihrem Internetauftritt, der inzwischen abgeschaltet ist, hatte die vermeintliche Bank die Bafin als Aufsichtsbehörde angegeben. Auch die im Internet aufgestellte Behauptung, die „sefa factoring Bank N.V.“ unterliege der Aufsicht in den Niederlanden und verfüge seit November 1982 über eine niederländische Bankenlizenz, erwies sich als falsch.

Tipp: Anleger sollten bei Zinsschnäppchen völlig unbekannter Banken vorsichtig sein und sich gründlich erkundigen, ehe sie Geld überweisen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 414 Nutzer finden das hilfreich.