Ob am Meer, am See oder am Swimmingpool – Wasser zieht Kinder magisch an. Für diejenigen, die noch nicht schwimmen können, gibt es Schwimm­hilfen. Sie sollen die Kleinen vor dem Untergehen schützen. Doch nicht alle halten, was sie versprechen. Viermal heißt es am Ende: Sicherheit mangelhaft. Außerdem ist jedes vierte Produkt stark mit Schad­stoffen belastet.

Im Test: 20 Schwimm­hilfen für Kinder, davon 10 Ober­armschwimm­hilfen, 6 Brust- und Rücken­schwimm­hilfen der Klasse B (am Körper getragen, aktive Benutzer) sowie 4 Schwimm­sitze der Klasse A (passive Benutzer).

Dieser Artikel ist hilfreich. 1795 Nutzer finden das hilfreich.