Schwarzkümmel (Öl)

Botanik

12

Das verheißungsvolle Öl wird aus den kleinen, schwarzen, aromatisch riechenden Samenkapseln des echten Schwarzkümmels, Nigella sativa, gewonnen. Schwarzkümmel ist ein einjähriges, 30 bis 60 Zentimeter hohes Hahnenfußgewächs, das ursprünglich aus Kleinasien stammt: Der echte Schwarzkümmel, auch römischer Kümmel oder ägyptischer Kümmel genannt, ist nicht zu verwechseln mit dem in Europa und Asien beheimateten echten Kümmel, Carum carvi, einem Doldenblütengewächs. Während eine Verwandte bei uns als Zierpflanze namens "Jungfer im Grünen" die Gärten schmückt, ist Nigella sativa vor allem in Ägypten, Indien, Pakistan, Iran und Amerika eine traditionelle Kulturpflanze. Ihre Würzkraft verleiht zum Beispiel türkischem Fladenbrot seinen typischen Geschmack.

12

Mehr zum Thema

12 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 09.07.2020 um 08:52 Uhr
Alter des Artikels

@kaktus2324: Wann ein Bericht oder Test verfasst wurde, ist zum einen dem Datum oben rechts auf dieser Seite wie auch dem Artikel-PDF selbst zu entnehmen. (bp)

kaktus2324 am 08.07.2020 um 14:14 Uhr
Schwarzkümmelöl

Ich möchte Sie auf die Veröffentlichung der Uniklinik Freiburg hinweisen:
https://www.uniklinik-freiburg.de/fileadmin/mediapool/08_institute/rechtsmedizin/pdf/Addenda/Schwarzk%C3%BCmmel.pdf
Ihr Artikel von 2000 gehört ins Archiv Stiftung Warentest, aber doch nicht als aktuelle Information digital ins Netz gestellt.

maik1967 am 28.06.2020 um 14:03 Uhr
Uni Freiburg

Okay, der zugrundeliegende Artikel ist ja schon ein wenig angestaubt und Erkenntnisse reichern sich an.
Nach derzeitiger Studienlage (6/2020 Uni Freiburg), ist die Wirksamkeit des Schwarzkümmelöls durchaus nachgewiesen.
So sollte man diesen Artikel nicht mehr als relevant ansehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 19.06.2020 um 10:20 Uhr
Schwarzkümmelöl

@MarionKopp: siehe auch Meldung vom 28.08.2019
www.test.de/Schwarzkuemmeloel-Wuerzt-aber-heilt-nicht-5509366-0/
(cr)

MarionKopp am 10.06.2020 um 11:17 Uhr
Schwarzkümmelöl ist sehr gesund und vielseitig

das bestätigen mir meine Kunden ( ich handele mit Pflanzenölen) jeden Tag. Es hilft nachweislich bei Heuschnupfen und es wehrt Insekten(Tecken und Mücken) ab, sowohl oral als auch äußerlich verwendet. In der Tierernährung hilft es ebenso gegen Zeckenbiss.
Die Vielseitigkeit dieses Öles ist wirklich erstaunlich. Es hilft auch bei Fußpilz. Reiben Sie die Zehenzwischenräume 14 Tage täglich abends ein und der Pilz ist weg. Insofern kann ich den hiesigen Artikel der Stiftung Warentest nur als schlecht recherchiert betrachten.