Schwarzer Tee Beugt Karies vor

26.07.2001

Schwarzer Tee wirkt nicht nur anregend. Wissenschaftler vom Illinois College of Dentistry empfehlen das fluoridhaltige Getränk auch als Vorbeugung gegen Karies. Günstig sind offenbar auch die im Tee enthaltenen Polyphenole, das sind sekundäre Pflanzenstoffe. In einer entsprechenden Untersuchung hemmte schwarzer Tee das Wachstum von Bakterien in der Mundschleimhaut und führte zu einem Rückgang der Säureproduktion. Derartige Effekte sind bislang vor allem von grünem Tee bekannt.

Tipp: Wenn es Ihnen auf die Antikaries-Wirkung ankommt, sollten Sie den Tee wie eine Mundspüllösung verwenden. So kann er seine karieshemmenden Eigenschaften am besten entfalten. Getrunken ist die Wirkung geringer.

26.07.2001
  • Mehr zum Thema

    Mund­spülungen Die besten Lösungen sind günstig

    - Bürste, Paste und Zahnseide sollte jeder Mensch benutzen, der Wert auf gesunde Zähne legt. Für manche empfiehlt sich zusätzlich noch eine Mund­spülung. Doch welche kommt...

    Schwarztee 30 Tees im Schad­stoff-Test

    - Die Stiftung Warentest hat 30 Schwarz­tees auf Schad­stoffe getestet, darunter 14 Mischungen aus Asien und Afrika, 12 Earl-Grey-Tees und 4 ostfriesische Mischungen. Zu...

    FAQ Tee So gelingt die Teestunde

    - „Tee ist ein Kunst­werk und braucht eines Meisters Hand, um seine edelsten Eigenschaften zu offen­baren“, schreibt der Japaner Kakuzo Okakura in seinem Klassiker „Das...