Schwarzer Tee Besser ohne Milch trinken

22.02.2007

Schwarzer Tee beruhigt und ist gut für den Kreislauf, weil er die Adern durchgängiger macht. Letzteres aber nur ohne Milch. Die blockiert offenbar Stoffe im schwarzen Tee, die die Blutgefäße elastisch halten. Das ergab eine Studie an der Berliner Charité.

Dabei ließ man 16 Frauen zum Frühstück an verschiedenen Tagen einen halben Liter Tee mal mit und mal ohne Milch trinken, zum Vergleich außerdem heißes Wasser. Dabei zeigte sich, dass schwarzer Tee die Arterien erweitert, Tee mit Milch diesen Effekt aber praktisch neutralisiert.

Möglicher Grund: Bestimmte Eiweiße in der Milch bilden mit Gerbstoffen im Tee, Katech­inen, komplexe Verbindungen. Die wiederum behindern die Wirkung der günstigen Tee-Inhaltsstoffe. Grüner Tee wurde nicht untersucht, da er kaum mit Milch getrunken wird.

22.02.2007
  • Mehr zum Thema

    FAQ Tee So gelingt die Teestunde

    - „Tee ist ein Kunst­werk und braucht eines Meisters Hand, um seine edelsten Eigenschaften zu offen­baren“, schreibt der Japaner Kakuzo Okakura in seinem Klassiker „Das...

    Schwarztee 30 Tees im Schad­stoff-Test

    - Die Stiftung Warentest hat 30 Schwarz­tees auf Schad­stoffe getestet, darunter 14 Mischungen aus Asien und Afrika, 12 Earl-Grey-Tees und 4 ostfriesische Mischungen. Zu...

    Frohe Ostern Papa, wo kommen die Oster­eier her?

    - Ostern ohne bunte Eier? Undenk­bar! Es gibt sie aus Boden- oder Biohaltung, man kann sie bunt kaufen oder selbst färben. test.de liefert Infos und Tipps rund ums...