Schwarze Oliven Test

Ob im Salat, auf der Pizza, in Pastagerichten oder pur als Vorspeise – Oliven bringen das mediterrane Urlaubs­gefühl auf den heimischen Teller. Die Stiftung Warentest hat jetzt schwarze Oliven untersucht, sowohl natürlich gereifte als auch geschwärzte. Was ist der Unterschied? Welche Früchte können geschmack­lich über­zeugen? Und sind Pestizide oder andere Schad­stoffe ein Problem? Fast die Hälfte der Oliven im Test schneidet gut ab, ein Produkt ist mangelhaft.

Im Test: 20-mal schwarze Oliven, davon 10-mal natürlich gereifte und 10-mal geschwärzte Früchte. 4 Produkte tragen das Biosiegel. Die Preise für 100 Gramm Oliven reichen von 49 Cent bis 7,70 Euro.

Jetzt freischalten

TestSchwarze Oliventest 07/2014
0,75 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 8 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 11 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 25 Nutzer finden das hilfreich.