Schwangerschaftsdiabetes Meldung

Der Urintest zur Erkennung von Schwangerschaftsdiabetes versagt in neun von zehn Fällen. Das stellten Ärzte der Klinik für Geburtsmedizin der Berliner Charité fest. Zuverlässiger sei ein Glukose-Toleranztest. Bei ihm wird vor und nach dem Trinken einer Zuckerlösung eine Blutprobe entnommen. Statt der Urintests fordern die Ärzte nun einen Glukose-Toleranztest zwischen der 24. und 28. Schwangerschaftswoche. Während der Schwangerschaft können Frauen vorübergehend eine Zuckerkrankheit entwickeln. Rechtzeitig erkannt, ist sie gut zu behandeln. Jedes dritte Kind wird mit Unterzuckerung geboren, manchmal mit der Spätfolge Diabetes.

Dieser Artikel ist hilfreich. 457 Nutzer finden das hilfreich.