Schwangerschaftsdiabetes Blutzucker überprüfen

0

Den Test auf Schwangerschaftsdiabetes bezahlen künftig die Krankenkassen. Bisher gab es eine Überprüfung nur im Rahmen von Modellversuchen. Diabetes kann sich aufgrund von Hormonumstellungen bei mindestens 3 bis 6 Prozent der Schwangeren entwickeln. Die Ärzte sollen den Frauen im sechsten oder siebten Schwangerschaftsmonat zunächst einen Vortest anbieten. Wenn die Werte erhöht sind, erfolgt ein weiterer, umfangreicher Zuckertest. Sind die Blutzuckerwerte zu hoch, brauchen die Frauen eine intensive ärztliche Betreuung, um sich selbst und das Leben des heranwachsenden Kindes nicht zu gefährden. Häufig normalisieren sich die Werte schon mithilfe einer Ernährungsumstellung und vermehrter körperlicher Aktivität. Wenn eine Behandlung erforderlich ist, müssen die Frauen in dieser Zeit Insulin spritzen. Blutzuckersenkende Medikamente zum Einnehmen sind während der Schwangerschaft tabu. Nach der Geburt normalisieren sich die Blutzuckerwerte meist recht schnell.

0

Mehr zum Thema

  • Wie gesund ist Kaffee? 9 Gesund­heits­mythen im Check

    - Wie sich der Genuss von Kaffee auf die Gesundheit auswirkt, ist umfang­reich erforscht. Wir haben neun Behauptungen geprüft.

  • Medikamente im Test Diabetes – so findet jeder die richtige Insulin­therapie

    - Ein Diabetes wird häufig mit gespritztem Insulin behandelt. Dabei gibt es verschiedene Behand­lungs­formen, die der Arzt je nach Bedürf­nissen des Einzelnen auswählen und...

  • Sexuelle Selbst­bestimmung Strafe für heimlich abge­streiftes Kondom

    - Es heißt Stealthing und ist für Frauen zum gefürchteten Trend geworden: Der Mann – meist eine Gelegen­heits­bekannt­schaft – zieht vorm Geschlechts­verkehr heimlich das...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.