Schwangerschaft Zu wenig Folsäure

23.09.2004

Schwangere nehmen zu wenig und häufig die „falschen“ Vitamine und Mineralstoffe ein. Das beklagen Experten in der Deutschen Medizinischen Wochenschrift. Sie sind der Ansicht, dass die Bedeutung von Magnesium und Eisen häufig überschätzt wird. Bei Folsäure dagegen herrscht Mangel. Berechnungen des Robert-Koch-Instituts ergaben, dass ein Folsäurezusatz in Mehl oder Salz helfen könnte. Wer vor einer geplanten Schwangerschaft nicht ausreichend Salat, Obst, frisches Gemüse, Orangensaft und Getreideprodukte zu sich nimmt, sollte Folsäure schon einige Wochen vor Schwangerschaftsbeginn als Tablette einnehmen, um Fehlbildungen des Kindes zu verhindern.

23.09.2004
  • Mehr zum Thema

    Vitamine und Mineralstoffe Wann mehr zu viel ist

    - Nahrungs­ergän­zungs­mittel sind beliebt, aber meistens nicht notwendig. Im Über­maß können manche Vitamine und Mineralstoffe sogar schaden. Gesetzlich fest­gelegte...

    Nahrungs­ergän­zungs­mittel für Schwangere Gut versorgt ab 7 Cent

    - In der Schwangerschaft schlu­cken viele Frauen Vitamin­tabletten. Aber welche Nähr­stoffe brauchen werdende Mütter über­haupt? Die Stiftung Warentest hat 17...

    FAQ Ernährung in der Schwangerschaft Was Schwangere wissen sollten

    - Frauen, die ein Kind erwarten, achten oftmals besonders auf ihre Ernährung. Wie für alle anderen Menschen gilt auch für Schwangere: Sie sollten sich abwechs­lungs­reich...