Schwangerschaft Meldung

Auch der Mann wird schwanger: Zwar wächst das Kind im Mutterleib heran, doch der Hormonhaushalt des werdenden Vaters gerät in dieser Zeit ähnlich durcheinander wie der seiner schwangeren Partnerin. Wenn die hormonelle Achterbahnfahrt des Vaters auch nicht ganz so rasant ist, begleiten ihn doch typische Schwangerschaftssymptome wie Müdigkeit, Gewichtszunahme und ein veränderter Appetit.

Kanadische Forscher hatten 34 Paare eines Geburtsvorbereitungskurses untersucht. Im Blut der Männer fanden sie erhöhte Spiegel des Stresshormons Cortisol, des Sexualhormons Testosteron und des Hormons Prolaktin, das bei Frauen die Milchabsonderung anregt. Unmittelbar nach der Geburt des Babys sank die Hormonkonzentration bei ihr wie auch bei ihm wieder ab. Die Wissenschaftler vermuten jetzt, dass das Verhalten und die Geruchsstoffe der Schwangeren den Hormonhaushalt der Väter beeinflussen könnten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 634 Nutzer finden das hilfreich.