Schwangerschaft Down-Tests mit Risiken

Inhalt

„Haben Sie schon darüber nachgedacht, ob Sie einen Test auf das Down-Syndrom machen lassen?“ Mit dieser Frage konfrontieren Ärzte schwangere Frauen. Das Down-Syndrom ist eine Veränderung im Chromosomensatz. Sie führt zu geistigen und körperlichen Störungen beim Kind. Das Down-Risiko steigt mit dem Alter der Schwangeren. Tests sollen den Chromosomenfehler aufdecken. Doch es gibt ein Dilemma: Die beiden Tests, die Down mit Sicherheit zeigen, bergen das Risiko einer Fehlgeburt. Andere, risikofreie Tests sollen deshalb zunächst die Notwendigkeit eines Down-Tests klären.

test klärt auf und gibt Tipps zum Thema.

Mehr zum Thema

  • Trisomie Blut statt Frucht­wasser testen lassen

    - Wird mein Kind mit Down-Syndrom oder einer anderen Chromosomen­störung auf die Welt kommen? Wenn Schwangere diese Frage beschäftigt, können sie verschiedene...

  • Fitness­studio Ihre Rechte bei Krankheit, Umzug, Studiopleite

    - Wann komme ich vorzeitig aus meinem Vertrag raus? Muss ich für Corona-Schließ­zeiten Beitrag zahlen? Stiftung Warentest klärt häufige Fragen zum Thema Fitness­studio.

  • Süßholz Bei Blut­hoch­druck und Schwangerschaft vorsichtig sein

    - Wenns draußen ungemütlich ist, wärmt heißer Kräuter- oder Gewürztee. Neben Minze, Ingwer oder Fenchel enthalten die Teebeutel oft auch Süßholz. Wie der Name schon sagt,...

Bücher und Spezialhefte Passend aus unserem Shop