Schutz von Kundendaten Gefangen im Datenspeicher

17.07.2007
Inhalt

So viel ist sicher: Die Versicherer speichern Daten von Kunden und Antragstellern in einer Zentraldatei. Die Daten sind verschlüsselt, aber sie lassen sich im Einzelfall der betreffenden Person zu ordnen. Was genau eine Versicherung erfährt, wenn Sie einen Antragsteller überprüft, ist allerdings schwer zu überprüfen. Fünf Finanztest-Leser haben nach Ablehnung ihrer Anträge auf Versicherungsschutz genauer nachgeforscht.

Finanztest schildert, was die Leser unternahmen, um Klarheit zu bekommen und wie viel die Versicherungen ihnen verrieten.

  • Mehr zum Thema

    Facebooks „Gefällt-mir“-Button EuGH-Urteil könnte weitreichende Folgen haben

    - Wer den “Gefällt-mir“-Button mit der von Facebook gelieferten Technik unver­ändert auf seiner Website platziert, muss Nutzer darüber informieren, dass schon beim Besuch...

    WhatsApp, Instagram, Facebook Was bringt die Verschmel­zung der Social-Media-Dienste?

    - WhatsApp, Instagram und Facebook Messenger sollen miteinander verknüpft werden – geht es nach Facebook-Gründer Mark Zucker­berg. Das Bundes­kartell­amt will die Fusion...

    Kündigung durch den Versicherer Was Kunden tun können

    - Nach einem Schadens­fall und zum Ablauf der Versicherungs­lauf­zeit dürfen viele Versicherer die Verträge mit ihren Kunden lösen. Tun sie das, sind ihre Kunden oft...