Schuppenflechte Meldung

Wer unter Schuppenflechte leidet, darf jetzt auch in öffentliche Schwimmbäder. Bisher war das Betroffenen laut Badeordnung untersagt. Nach jahrelangen Protesten und Verhandlungen gibt es eine neue Regelung, die nur noch Menschen mit meldepflichtigen, übertragbaren Krankheiten und offenen Wunden ausschließt. Schuppenflechte ist eine Reaktionsstörung der Haut, die nicht ansteckend oder infektiös ist. Bei jedem Menschen lösen sich während des Badens Hautschuppen. Die normale Hygienemaßnahme, die für alle Schwimmbadbesucher gilt, nämlich das gründliche Abduschen vor dem Baden, reicht aus, um lose Hautschuppen abzuspülen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 323 Nutzer finden das hilfreich.