Wie erkenne ich die Gefahr bei Staatsanleihen?: Kreditversicherungen zeigen die Lage an

Schuldenkrise Test

Auf die Ratingagenturen ist kein Verlass. Oft setzen die Wächter über die Kreditwürdigkeit die Bonität eines Schuldners erst dann herab, wenn dessen Probleme schon offensichtlich sind. Früher als Ratings zeigen die Preise für Credit Default Swaps (CDS) die Situation eines Schuldners an. Es handelt sich dabei um Kreditausfall­versicherungen.

Die Preise werden in Basispunkten angegeben. Um Ende April eine zehn Jahre laufende griechische Anleihe von einer Million Euro abzusichern, mussten die Gläubiger 53 170 Euro jährlich zahlen. Die Versicherung für eine entsprechende deutsche Anleihe kostete nur 4 500 Euro. CDS dienen aber nicht nur der Absicherung, sondern sind auch ein beliebtes Mittel zum Spekulieren.

Private Anleger können die CDS-Preise leider nirgendwo verfolgen. Ob das Risiko für eine Anleihe steigt, können sie aber auch an den Renditen erkennen, denn mit den Versicherungsprämien steigen auch die Risikoaufschläge (siehe Artikel: Rentenindexfonds: Die Folgen der Griechenlandkrise aus Finanztest 04/2010).

Dieser Artikel ist hilfreich. 1621 Nutzer finden das hilfreich.