Schulden Meldung

Die Statistik der Bundesbank zeigt, wie sich die Schulden der Privathaushalte in den vier Jahren seit Einführung des Euro entwickelt haben. Sie stiegen von 101 Milliarden auf 114 Milliarden Euro.

Immer mehr Haushalte in Deutschland kaufen auf Pump. 2001 hatte fast jeder vierte Haushalt einen oder mehrere Konsumentenkredite abzustottern. Vier Jahre zuvor war es noch nicht einmal jeder fünfte. Diese Zahlen hat das Deutsche Institut für Wirtschaft (DIW) in Berlin gemeinsam mit Infratest Sozialforschung ermittelt.

Ost- und Westdeutschland marschieren unterschiedlich schnell in die roten Zahlen. Der Anteil der ostdeutschen Haushalte mit Kreditverpflichtungen liege um 7 Prozentpunkte über dem im Westen, heißt es in der DIW-Analyse.

Diese Zahlen werden von einer Statistik der Bundesbank ergänzt. So ist die absolute Höhe der Ratenkredite seit der Einführung des Euro am 1. Januar 1999 bis heute um 13 Milliarden auf 114 Milliarden Euro gestiegen. Die Bevölkerungszahl und die Zahl der Haushalte sind im gleichen Zeitraum nur geringfügig angewachsen. Dazu kommen noch über 98 Milliarden Euro an Hypotheken und Zwischenkrediten.

Tipp: Sie können zu einem günstigeren Ratenkredit wechseln. Sechs Monate nach der Auszahlung können Sie Ihren Kredit kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate. Je höher der Kreditbetrag und je länger die Restlaufzeit, desto rentabler wird ein Wechsel. Prüfen Sie mit dem Finanztest-Excel-Rechner, ob sich eine Umschuldung lohnt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 435 Nutzer finden das hilfreich.