Schufa Meldung

Während Verbraucher ihre Schulden bei Banken immer zuverlässiger zurückzahlen, handeln sie sich mehr Ärger mit Telekommunikationsanbietern ein. Das gilt besonders für jüngere Kunden.

Immer häufiger haben Kunden Anfang Zwanzig einen negativen Eintrag in der Datenbank der Schufa, der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung. Schuld sind vor allem die Handys. Viele Handybesitzer können ihre Rechnungen dafür nicht bezahlen.

Das hat eine Untersuchung der Schufa zu Tage gefördert, die ihren Datenbestand analysiert hat. Die negativen Einträge der Twens im Bankenbereich bleiben konstant, doch die Problemzahlen der 20- bis 24-Jährigen in der Telekommunikation haben sich seit 1999 fast verdreifacht.

Die Zahlen der Schufa zeigen auch über alle Altersgruppen hinweg, wo Verbraucher besonders leicht in die Schuldenfalle tappen können: Die meisten übernehmen sich immer noch mit Krediten von Banken. Die Zahlen sind aber von 1999 bis 2002 deutlich gesunken.

In dem Bereich Telekommunikation steigen die Schuldnerzahlen dagegen stark – nicht nur unter jungen Leuten. Im Handel und im Kreditkartengeschäft gibt es vergleichsweise wenig Ausfälle.

Tipp: Analysieren Sie vor Vertragsschluss Ihren Bedarf.

Dieser Artikel ist hilfreich. 70 Nutzer finden das hilfreich.