Kommt es bei einem Abistreich zu einem Unfall, greift die gesetzliche Unfallversicherung meist nicht. Sie schützt Schüler nur bei Schulveranstaltungen, die im Einflussbereich der Schule liegen. Da sich die Streiche von Abi­turienten aber oft der Kontrolle der Lehrer entziehen, ist der Versicherungsschutz gefährdet. Das gilt auch, wenn die Schüler dabei unerlaubt den geschützten Bereich des Schulgeländes verlassen.

Die Unfallkasse Sachsen warnt zudem vor gefährlichen Kletterpartien am Gebäude. „Auch zugeschüttete Flucht- und ­Rettungswege oder geflutete Klassenräume haben wenig mit Spaß zu tun“, erklärt Günther Schön, Geschäftsführer der Unfallkasse Sachsen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 225 Nutzer finden das hilfreich.