test-Kommentar

Der Schülerschreibtisch von Lidl ist nichts für aktive Kinder. Das einfache und billig gebaute Modell gibt unter Belastung schnell nach. Grund für die mangelnde Festigkeit sind wahrscheinlich die weichen Schrauben und die Querversteifung, die den Belastungen nicht gewachsen ist. Darüber hinaus holen sich die Kinder schnell blaue Flecken an der Ablage unter der Arbeitsplatte. Positiv ist dagegen die widerstandsfähige Arbeitsfläche. Wenn der Tisch nicht dauerhaft wackeln würde, könnten ruhige Kinder hier wenigstens ihre Hausaufgaben machen. Alles in allem entschuldigt der niedrige Preis von 79,99 Euro weder die nachlässige Verarbeitung noch die unzureichende Konstruktion des Tisches. Gute Schülerschreibtische ab 117 Euro zeigt der Vergleichstest 06/2006.

Zurück zum Artikel

Dieser Artikel ist hilfreich. 680 Nutzer finden das hilfreich.