Schorn­steinfeger Meldung

Nach Wegfall des Kehr­monopols erhalten viele Haus­besitzer jetzt Post vom Schorn­steinfeger. Finanztest rät: Niemand sollte voreilig einen Auftrag vergeben.

Post vom Schorn­steinfeger

Schorn­steinfeger Meldung

Anja Peleikis aus Berlin hat sich eine neue, güns­tigere Firma für das Kehren ihres Schorn­steins gesucht.

„Damit wir die Arbeiten weiter wie gewohnt durch­führen, bitten wir Sie, diesen Auftrag unter­schrieben an uns zu schi­cken“, steht harmlos in einem Brief, den Leserin Anja Peleikis von ihrem Schorn­steinfeger bekam. Doch mit einer Unter­schrift hätte sich Peleikis an den Bezirks­schorn­steinfeger gebunden. Viele Leser berichten von ähnlichen Briefen, in denen der Schorn­steinfeger den Eindruck erweckt, er sei sowieso weiterhin für Kamin und Heizung zuständig. Doch seit Januar ist das Kehr­monopol gefallen und Kunden können einen Betrieb ihrer Wahl mit den Arbeiten beauftragen.

Schorn­steinfeger behält hoheitliche Aufgaben

Zwar behält der Bezirks­schorn­steinfeger weiterhin die „hoheitlichen“ Aufgaben. Das heißt aber nur, dass er zweimal alle sieben Jahre zur Feuer­stättenschau ins Haus kommt und die Heizung prüft. Frei vergeben werden darf die Haupt­arbeit, das regel­mäßige Kehren, das oft dreimal im Jahr nötig ist. Dafür dürfen Haus­besitzer nun auch andere Betriebe wählen und können Geld sparen. Auf diese Arbeiten bezog sich der Auftrag, den Anja Peleikis unter­schreiben sollte. Was ihr bisheriger Schorn­steinfeger dafür haben will, schreibt er nicht. „Preis in Anlehnung an die gesetzlichen Vorgaben“, heißt es geheim­nisvoll. Dabei kennt er Haus und Heizung genau.

Haus­besitzer müssen jetzt selbst aktiv werden

Haus­besitzer sind seit Jahres­beginn 2013 verpflichtet, sich selbst darum zu kümmern, dass die Kehr­arbeiten erledigt werden. Anja Peleikis könnte damit ihren bisherigen Schorn­steinfeger beauftragen. Doch die Berlinerin hat im Internet inzwischen einen Betrieb gefunden, der ihr einen Kosten­vor­anschlag erstellt hat und sich von selbst meldet, wenn Termine anstehen. Adressen stehen unter www.bafa.de, „Schorn­steinfe­gerregister“ oder unter www.schornsteinfeger.de.

Was sonst 2013 noch neu ist

test.de hat wichtige Änderungen 2013 für Sie zusammen­gestellt Neu in 2013: Was sich für Sie ändert

Dieser Artikel ist hilfreich. 15 Nutzer finden das hilfreich.