Eine Klausel im Miet­vertrag, die dem Mieter vorschreibt, Türen, Fenster, Heizkörper und Scheuer­leisten nur mit ölhaltigen Farben zu streichen, ist unzu­lässig. Der Ausschluss von wasser­löslichen Acryl­farben schränke den Mieter zu stark ein, sich nach seinem Geschmack einzurichten, urteilte das Land­gericht Berlin (Az. 63 S 216/13).

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.