Vermieter dürfen Mietern nicht vorschreiben, in welchen Farben sie während der Mietzeit zu renovieren haben (Bundesgerichtshof, Az. VIII ZR 224/07). Die Klausel: „Die Schönheitsreparaturen sind in neutralen, deckenden, hellen Farben und Tapeten auszuführen“, ist unwirksam. Wer eine solche Klausel im Vertrag hat, muss gar nicht renovieren.

Tipp: Eine Liste unwirksamer Renovierungsklauseln finden Sie im Finanztest-Spezial Mietrecht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 580 Nutzer finden das hilfreich.