Schönheitsreparaturen Meldung

Mieter müssen oft gar nicht renovieren, weil die Renovierungsklausel im Mietvertrag unwirksam ist.

Carl-Ernst U., Hannover: Ich ziehe aus meiner Wohnung aus. Muss ich bei der Wohnungsrenovierung eigentlich die Fenster und Türen außen streichen?

Finanztest: Nein, der Außenbereich von Türen und Fenstern ist nicht Ihre Sache. Allenfalls wenn Sie bei Abschluss des Mietvertrags den Außenanstrich explizit mit dem Vermieter ausgehandelt haben, könnten Sie dazu verpflichtet sein. Doch eine solche Regelung kommt nur sehr selten vor.

Steht in Ihrem Mietvertrag, dass Sie zum Streichen „der Türen und Fenster“ verpflichtet sind, bedeutet das sogar, dass sie auch die gesamte Wohnung innen nicht renovieren müssen (Kammergericht Berlin, Az. 8 U 77/07). Denn die Klausel liest sich so, als müssten auch die Fenster außen gestrichen werden. Und das ist unwirksam. Damit entfällt die Renovierungspflicht für Sie komplett.

Tipp: Es gibt noch mehr Vertragsklauseln, die Sie von der Pflicht zur Renovierung vollständig befreien: siehe Artikel Schönheitsreparaturen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 349 Nutzer finden das hilfreich.