Schnell­schnür­systeme für Schuhe Meldung

Klemm­gummi. Für Eilige und für Menschen mit schwer beweglichen Fingern.

Soll das An- und Ausziehen von Schuhen ganz fix gehen, empfiehlt es sich, die Schnürsenkel gegen ein Schnell­schnür­system zu tauschen. Einfach ein Gummi­band durch alle Löcher fädeln – genau wie herkömm­liche Schnürsenkel. Am oberen Ende führt man die Bänder durch eine Klemm­schnalle. Damit lässt sich das Band einfach fest­ziehen – praktisch auch für motorisch einge­schränkte Menschen. Der Verschluss hält sicherer als eine herkömm­liche Schleife. Damit die Schnalle beim Lockern nicht vom Gummi­band rutscht, stecken die Enden in einem zweiten Verschluss. Also beim Aufziehen der Schnell­schnürung genügend Platz am oberen Ende für diesen Verschluss lassen. Die Schnell­verschlüsse gibt es im Schuh­geschäft, in Kauf­häusern und im Internet-Versand­handel – in vielen Farben und auch mit Reflektoren für die Dunkelheit. Ein Einzel­paar kostet bis zu 10 Euro, im Set meist 3 bis 5 Euro pro Paar.

Dieser Artikel ist hilfreich. 10 Nutzer finden das hilfreich.