Der Ausbau des schnellen Funk­netzes LTE (Long Term Evolution) verzögert sich. Die Bundes­netz­agentur räumte kürzlich ein, dass sie es nicht schafft, die Anträge der Netz­betreiber zeit­nah zu bearbeiten. LTE ist ein Funk­netz, das schnelle Internet­verbindungen ermöglicht. So soll schnelles Internet auch für Bewohner ländlicher Regionen ohne DSL-Anschlüsse verfügbar werden. Zudem soll das Turbonetz in Ballungs­räumen die UMTS-Netze entlasten. Die befinden sich durch den Smartphone-Boom am Anschlag. Trotz guten Empfangs müssen Nutzer dadurch lange Lade­zeiten beim mobilen Surfen im Internet hinnehmen.

Noch ist LTE allerdings eine Baustelle in Deutsch­land. Unsere Untersuchung in der August-Ausgabe von test zeigte: Es hapert bei der Verfügbarkeit und an preisgüns­tigen Tarifmodellen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 18 Nutzer finden das hilfreich.