Schmierfilm auf Kunststoffen So werden klebrige Oberflächen wieder glatt

9
Schmierfilm auf Kunststoffen - So werden klebrige Oberflächen wieder glatt
Haus­halts­mittel. Acetonhaltiger Nagellack­entferner hilft, den Schmierfilm zu beseitigen. © Stiftung Warentest / Ralph Kaiser

Auf so mancher Plastik­oberfläche bildet sich mit der Zeit ein lästiger Schmierfilm. Was Bakterien damit zu tun haben und welche Haus­mittel helfen.

Bakterien fressen Beschichtung

Computermäuse, Digitalkameras, Audiorecorder, aber auch Lenkergriffe und Ferngläser: Auf einigen Geräten und Gegen­ständen bildet sich mit der Zeit eine schmierige Schicht, oft erst Jahre nach der Anschaffung. Grund dafür sind Bakterien, die zum Beispiel PU-Beschichtungen (Polyurethan) fressen. Das Bakterien­wachs­tum wird durch Feuchtig­keit begüns­tigt. Rück­stände von Hand­creme können zudem als Nahrung für die Bakterien dienen und so den Kunststoff­abbau beschleunigen.

Diese Haus­halts­mittel helfen

Die schmierige Schicht lässt sich oft entfernen, indem man die betroffene Oberfläche mit Aceton oder Brenn­spiritus abwischt. Aceton ist in einigen Nagellack­entfernern enthalten oder konzentriert im Baumarkt erhältlich. Brenn­spiritus gibt es zum Beispiel in Drogeriemärkten.

9

9 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 24.01.2023 um 12:08 Uhr
Quelle

@tokkim: Wir haben die Thematik mit Prüfinstituten, die für uns Tests durchführen, besprochen und von diesen wurde der Sachverhalt entsprechend erklärt und Aceton als Lösungsmittel genannt.

halsbandschnaepper am 23.01.2023 um 15:06 Uhr
Lesen können ist Glücksache

Titel: "So werden klebrige Oberflächen wieder glatt"
Kommentar: "Wie fühlt sich die Oberfläche nach dem Abwischen mit bspw. Aceton an, ist sie dann glatt?"

hcmol am 22.01.2023 um 13:03 Uhr
Bloß nicht Aceton!

Aceton beschädigt bei vielen Kunststoffen die Oberfläche.
Ich nehme Waschbenzin, das ist weitaus unproblematischer!
Reiner Alkohol ist auch oft hilfreich und ohne Nebenwirkungen.

hcmol am 22.01.2023 um 13:02 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.

maction am 22.01.2023 um 12:25 Uhr
Aceton und Kunststoff ?!

Aceton ist "scharfes" Lösungsmittel. Nach eigener Erfahrung löst Aceton die Oberfläche vieler Kunststoffe in kürzester Zeit an, so dass am Ende in vielen Fällen der Schmierfilm zwar entfernt, aber auch die Oberfläche angegriffen, beschädigt oder zerstört sein dürfte. Aceton würde ich daher auf Kunststoffen nur nach vorherigem Test (siehe m.maassen 18.01.2023/21:58), vorsichtig und zeitlich wohl dosiert einsetzen.
Hilft da nicht auch ein klassisches Desinfektionsmittel?