Schmerztherapie bei Krebs

Schmerzmedikamente : Richtig anwenden

0
Inhalt

Tabletten. Einfache Schmerzmittel (siehe Tabelle) wirken nur dann dauerhaft schmerzlindernd, wenn sie ausreichend hoch dosiert sind und der Zeitabstand zwischen den Einnahmen nicht zu lang ist.

Retardtabletten. Der Wirkstoff der Tabletten wird nach und nach frei­gesetzt, ihre Wirkung hält deshalb länger an. Sie müssen immer als Ganzes geschluckt werden. Sie dürfen nicht zerteilt, zerschnitten oder zerkaut werden, denn dann könnte zu viel Wirkstoff freigesetzt werden.

Sublingualtabletten. Sie werden unter die Zunge gelegt und lösen sich dort in wenigen Minuten auf. Der Wirkstoff tritt durch die Mundschleimhaut direkt ins Blut über und wirkt sofort. Sie dürfen nicht gelutscht, gekaut oder hinunter­geschluckt werden.

Wirkstoffpflaster. Der Wirkstoff gelangt durch die Haut direkt ins Blut. Pflaster mit Opioiden zur Schmerzbehandlung dürfen nicht zerschnitten werden, denn es ist nicht bekannt, wie viel Wirkstoff aus einem zerschnittenen Pflaster in den Körper gelangt.

0

Mehr zum Thema

  • Schmerz­mittel im Test Diese Medikamente helfen – mit und ohne Rezept

    - Die Auswahl an rezept­freien und verschreibungs­pflichtigen Schmerz­mitteln ist groß. Viele sind laut Bewertung der Stiftung Warentest geeignet. Doch gilt es, einige...

  • Medikamente bei großer Hitze Von trockenem Mund bis Schwindel

    - Bestimmte Medikamente sind vor allem bei Hitze von Nachteil: Sie schränken das Schwitzen ein oder schwemmen viel Wasser aus – mit riskanten Folgen. Wir klären auf.

  • Fiebersaft für Kinder Darum ist Paracetamol-Saft knapp

    - „Einmal Fiebersaft mit Paracetamol bitte“ – das bestellen Eltern derzeit in Apotheken oft vergebens. Das Angebot ist knapp. Wir erklären weshalb und nennen Alternativen.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Gwenni am 06.07.2013 um 22:56 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.