Wird ein Schüler von seinem Mitschüler verletzt, so hat er nur dann Anspruch auf Schmerzens­geld, wenn dem Mitschüler vorsätzliches Handeln nachgewiesen werden kann (Land­gericht Ansbach, Az. 2 O 1240/13).

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.