Bricht nach einer Dauerwellenbehandlung das Haar an der Wurzel ab, können 3.000 Mark Schmerzensgeld angemessen sein, wenn die Kundin monatelang Perücke tragen muss und seelisch leidet (OLG Köln, Az. 19 U 62/99).

Dieser Artikel ist hilfreich. 31 Nutzer finden das hilfreich.