So haben wir getestet

Im Test: Vier Vermitt­lungs­portale für Schlüssel­notdienste, die über­regional arbeiten und auf ihren Websites mit fachlichen Stan­dards warben. Außerdem zehn lokale Schlüssel­dienste in den Test­städten Berlin, Dresden, Düssel­dorf, Hamburg und Stutt­gart. Erhebungs­zeitraum war April und Mai 2019.

Unter­suchungen. Pro Vermittler bestellten geschulte Tester über die jeweilige Hotline verdeckt fünf Mal einen Schlüssel­dienst. Die Tests fanden in Berlin, Dresden, Düssel­dorf, Hamburg und Stutt­gart statt. Es galt, eine Wohnungs­tür zu öffnen. Ein Experte begut­achtete vor und nach den Tests die Türen und präparierte die Schlösser. Folgende drei Szenarien wurden simuliert: Erstens, die Tür ist einfach in das Schloss gefallen. Zweitens, der Schlüssel ist von außen im Schloss abge­brochen, Tür ist zu, aber nicht abge­schlossen. Der abge­brochene Schlüssel­rest ist leicht zu entfernen, der Schließ­zylinder kann weiter genutzt werden. Drittens, der Schließ­zylinder ist von außen mit Klebstoff verklebt (Sabotage), Tester steht mit dem Schlüssel vor der nur zugezogenen Tür, kann nicht aufschließen. Die Tür kann einfach geöffnet werden, der Schließ­zylinder muss ausgetauscht werden, was ohne Bohren oder Fräsen möglich ist. Jeden lokalen Schlüssel­dienst ohne Vermittler nahmen wir nur einmal in Anspruch. In einem stan­dardisierten Erhebungs­bogen wurde die Abwick­lung dokumentiert.

Türöffnung und Kosten: 80 %

Wir bewerteten, ob der Schlüssel­dienst den Zustand der Tür richtig erkannt hat und ob schadens­frei und mit angemessenem Aufwand geöffnet wurde; ob die Rechnung korrekt und die Kosten angemessen oder zu hoch waren. Als Vergleich zogen wir dabei auch regional übliche Preise laut einer Erhebung der Verbraucherzentralen aus dem Jahr 2017 heran. Wir führten die Tests Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr durch.

Service: 20 %

Bei der Website wurden etwa Informations­gehalt und Kosten­trans­parenz beur­teilt. Bei der Hotline gingen unter anderem Erreich­barkeit, Angaben zu Preisen und Anfahrts­zeiten in die Bewertung ein. Bei der Warte­zeit wurde insbesondere bewertet, ob der Schlüssel­dienst in der genannten Warte­zeit kam. Außerdem wurde bewertet, ob der Notdienst inner­halb von 60 Minuten eintraf. Bei Kommunikation vor Ort wurde etwa bewertet, wie der Monteur die Identität des Testers prüfte, ob er sich namentlich vorstellte und über sein Tun informierte.

Schlüssel­dienste vor Ort ohne Vermittler

Fünf lokale Schlüssel­dienste fanden wir über die Website Interkey.de des Fach­verbandes Europäischer Sicher­heits- und Schlüssel­fach­geschäfte, die dort als Mitglieder aufgeführt waren: Werner Sicher­heits­technik, Berlin; Felgner Sicher­heits­technik, Dresden; Klever Sicher­heits­technik, Düssel­dorf; Bienek Schloß- und Sicher­heits­center, Hamburg (die Firma empfahl Siego Sicher­heits­technik und Schlüssel­dienst, da sie schon ausgebucht war); Schlüssel u. Schloss Schonert, Stutt­gart. Fünf weitere Schlüssel­dienste vor Ort haben wir gegoogelt: Discount Schlüssel­dienst, Berlin; Schlüssel­dienst Reimund Berger, Dresden; Schlüssel­dienst Open4u, Düssel­dorf; Schloss Doktor, Hamburg; Aktiv Schlüssel­dienst in Stutt­gart (Rechnung kam von Schlüssel-Notdienst Bad Canstatt).

Abwertungen

Lautete das Urteil für Türöffnung und Kosten mangelhaft, konnte das test-Qualitäts­urteil nicht besser sein.

Jetzt freischalten

TestSchlüssel­dienste im Test30.09.2019
1,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 5 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 6 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1627 Nutzer finden das hilfreich.