Länger laufende Kredite und Fest­gelder von Kunden der Allianz Bank werden auto­matisch von der Oldenburgischen Landes­bank über­nommen, wenn die Bank Ende Juni dicht­macht. Das teilte Michael Lehner, Sprecher der Bank, mit.

Die Allianz Bank ist eine Zweigstelle der Oldenburgischen Landes­bank, die eine Tochtergesell­schaft der Allianz Deutsch­land ist. Die Allianz Bank schließt, weil sich die Bank­geschäfte für den Allianz­konzern nicht rechnen.

Die Idee des Konzerns, über die Allianz Bank Bank­geschäfte, Versicherungs- und Finanzlösungen aus einer Hand anzu­bieten, ist damit gescheitert. Zuletzt hatte die Bank 385 000 Kunden.

Aufgrund der Schließung müssen sich Kunden mit Allianz-Giro­konten bis Ende Juni 2013 eine neue Bank suchen. Dabei hilft ihnen unser Giro­kontentest in Finanztest 02/2013 und unser Produktfinder Girokonto. Auch Wert­papierdepots müssen bis Ende Juni auf eine neue Bank über­tragen werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 14 Nutzer finden das hilfreich.