Dank der Schlichtungs­stelle Energie konnten sich im vergangenen Jahr tausende von Strom- und Gaskunden in Streitfällen mit ihren Energielieferanten einigen. Insgesamt stellten im Jahr 2014 rund 9 300 Erdgas- und Strom­kunden einen Schlichtungs­antrag. In rund 85 Prozent aller Streitfälle kam es zu einer Einigung. In fast jeder zweiten Beschwerde (48 Prozent) ging es um zu hohe Nach­forderungen, falsche Zählerstände und unkorrekte Abschlags- und Voraus­zahlungen. 44 Prozent aller Streitig­keiten drehten sich um Vertrags­lauf­zeiten, Bonuszah­lungen und Wirk­samkeit von Kündigungen. Auf Rang drei (3 Prozent) folgten Beschwerden über Probleme beim Anbieter­wechsel.

Tipp: Können Sie sich mit Ihrem Energielieferanten nicht einigen, haben Sie unter www.schlichtungsstelle-energie.de die Möglich­keit, einen Schlichtungs­antrag zu stellen. Unter der Rufnummer 0 30/27 57 24 0 - 0 können Sie sich auch telefo­nisch an die Schlichtungs­stelle wenden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.