Schleif­papier im Test Meldung

Gutes Schleif­papier. Es erleichtert die Arbeit und das Ergebnis wird besser.

Möbel per Hand abzu­schleifen ist ein mühsames Unter­fangen – vor allem, wenn das Arbeits­material nichts taugt. Unsere belgische Part­ner­organisation Test-Achats fand deutliche Qualitäts­unterschiede im Test von Schleif­papier, Halterungen und Schleif­schwämmen. Ihr Fazit: Lieber einige Euro mehr ausgeben. Dann fällt die Arbeit leichter und erzielt ein besseres Ergebnis. Den besten Schliff erreichten die Belgier mit Papieren von Wolf­craft und 3M Sand­blaster. Sie kosten zwischen 8 und 25 Euro pro Quadrat­meter und sind auch in Deutsch­land erhältlich. Dazu passende Halterungen erleichtern die Hand­arbeit. Billige Papiere dagegen tragen kaum Material ab. Für Ecken, Kanten und Rundungen wie Tisch­beine empfehlen die Belgier Schleif­schwämme von 3M. Sie lassen sich abwaschen und mehr­fach verwenden. Preis: 5 bis 7 Euro.

Tipp: Alte Farbe und raues Holz schleifen Sie mit grober Körnung ab (P40, 60 oder 80). Verfeinern Sie die Körnung allmählich bis P150 oder 180.

Dieser Artikel ist hilfreich. 11 Nutzer finden das hilfreich.