Schlank­heits­mittel im Test Ganz einfach dünner werden – geht das?

68
Schlank­heits­mittel im Test - Ganz einfach dünner werden – geht das?
Ganz leicht Abnehmen mit ein paar Kapseln? Wir gehen der Wirkung von Schlank­heits­mitteln auf den Grund. © Alamy / BSIP SA

Schlank­heits­mittel verheißen leichtes Abspe­cken. Zu Recht? Die Stiftung Warentest bewertet häufig verkaufte rezept­freie und rezept­pflichtige Präparate zum Abnehmen.

Verheißungs­volle Versprechen

Hart ist er, der Weg zur Traumfigur. Kapseln und Co wecken Hoff­nung, dass die Pfunde leicht purzeln. Teil­weise verspricht die Werbung üppige Gewichts­abnahmen und gerten­schlanke Taillen. Vermarktet werden die Präparate unter Begriffen wie Sättigungs­kapseln, Fatburner, Fett­blocker oder Kohlenhydrat­blocker. Einfach schlu­cken und dann dünner werden – kann das klappen?

Viel­verkaufte Schlank­heits­mittel im Test

Für unsere Arzneimitteldatenbank haben medizi­nische und pharmazeutische Experten Schlankheitsmittel begutachtet – und zwar solche, die in Apotheken laut Markt­analysen besonders häufig über die Laden­theke gehen. Die Fachleute beur­teilten, ob für sie aussagekräftige Studien vorliegen und was sie besagen. Einige Mittel schaffen zumindest das Urteil „Mit Einschränkung geeignet“.

Schlank­heits­mittel im Test: Sie haben die Wahl

Wir haben unsere Medikamentenbe­wertungen in zwei Varianten aufbereitet

Heft­artikel. Sie sind vor allem an einem schnellen Über­blick darüber interes­siert, wie die Stiftung Warentest Schlank­heits­mittel einschätzt? Dann schalten Sie hier das PDF zum Testbe­richt aus test 1/2019 frei. Er ordnet etwa 20 rezept­freie Schlank­heits­mittel ein und enthält Informationen zu Formuladiäten. Zusätzlich erhalten Sie auch das PDF zur Vorgänger­unter­suchung aus test 2/2014.

Daten­bank. Hier finden Sie Bewertungen für 13 vielverkaufte Schlankheitsmittel aus Apotheken – rezept­freie und rezept­pflichtige. Als Flatrate-Nutzer oder im kosten­pflichtigen Einzel­abruf können Sie auch weitere Bewertungen der Stiftung Warentest lesen – zu insgesamt mehr als 9 000 Medikamenten für 132 Krankheiten. Die Daten­bank enthält laufend aktualisierte Preis­angaben für die unterschiedlichen Packungs­größen sowie Hinweise zur Anwendung der bewerteten Präparaten und zu allgemeinen Maßnahmen, die beim Abnehmen helfen.

Von rezept­freien Mitteln bis „Abnehm­spritze“

Neben rezept­freien wurden auch verschreibungs­pflichtige Medikamente einbezogen. Dazu zählen Präparate mit Amphet­aminen sowie die „Abnehm­spritze“ Saxenda mit dem Wirk­stoff Liraglutid. Ein weiterer Wirk­stoff namens Orlistat ist in höherer Dosis rezept­pflichtig, in nied­rigerer Dosis rezept­frei erhältlich – mit unterschiedlicher Bewertung. Die übrigen rezept­freien Schlank­heits­mittel in unserer Daten­bank – etwa mit Chitosan oder mit einem Faser­komplex plus Vitaminen – gelten recht­lich als Medizin­produkte.

[Update 21.01.2022] Neue Abnehm­spritze in der EU zugelassen

Einmal pro Woche. Schwer Überge­wichtigen könnte bald eine wöchentliche Spritze helfen, Gewicht zu verlieren. Eine Studie gibt Anlass zur Hoff­nung. Das Medikament heißt Wegovy und beinhaltet den Wirk­stoff Sema­glutid. Bislang ist er für Diabeteskranke zur Blut­zuckersenkung zugelassen – unter anderem als Spritze unter dem Namen Ozempic. Semaglutid muss – anders als Liraglutid – nicht täglich, sondern nur einmal pro Woche injiziert werden.

Studie mit Nicht-Diabeteskranken. Kürzlich wies eine herstel­lerfinanzierte Studie mit Nicht-Diabeteskranken nach, dass die Spritze höherdosiert Menschen mit Adipositas beim Abnehmen helfen kann. Für die Studie wurden knapp 2 000 schwer Überge­wichtige – mehr­heitlich Frauen, die im Schnitt 105 Kilogramm wogen – zufäl­lig aufgeteilt.

Rund 15 Kilo in 16 Monaten. Beteiligte, die sich einmal wöchentlich Semaglutid spritzten, verloren in 16 Monaten im Schnitt 15,3 Kilo. In der Vergleichs­gruppe waren es nur 2,6 Kilo. Damit war der Gewichts­verlust deutlicher als in Studien mit anderen Medikamenten. Die Risiken einer Lang­zeit­anwendung sind aber noch nicht ausreichend erforscht. Drei von vier Personen bekamen während der Studie Magen-Darm-Beschwerden, vor allem Übel­keit.

Ernährung umstellen und bewegen. Die Studien­beteiligten wurden intensiv dabei unterstützt, Kalorien einzusparen und sich mindestens 150 Minuten pro Woche zu bewegen. Solche Veränderungen des Lebens­stils bleiben auch beim Abnehmen mit Spritze niemandem erspart.

Europäische Kommis­sion erteilt Zulassung. In den USA ist Wegovy bereits auf dem Markt. Im Januar 2022 hat auch die Europäische Kommis­sion das Präparat zugelassen – und zwar als Ergän­zung zu einer kalorienreduzierten Diät und erhöhter körperlicher Aktivität zur Gewichts­kontrolle, einschließ­lich Gewichts­abnahme und -erhaltung. Es ist zugelassen für Erwachsene mit Adipositas, aber auch für Erwachsene mit Übergewicht, bei denen mindestens eine gewicht­sassoziierte Erkrankung vorliegt wie Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck oder kardiovaskuläre Erkrankungen. [Update Ende]

Schlank­heits­mittel in vielen Vertriebs­kanäle

Noch viele weitere rezept­freie Abnehm-Mittel aus Apotheken, Drogerien, Supermärkten, Reformhäusern, Online-Shops werden als Medizin­produkte oder Nahrungs­ergän­zungs­mittel vermarktet. Für sie gelten weniger strenge Regeln als für die Zulassung von Medikamenten. Unser letzter großer Test solcher Abnehmpräparate fand 2014 statt. Sie erhalten ihn nach dem Frei­schalten als PDF. Er informiert zu 20 Schlank­heits­mitteln und außerdem zu Formuladiäten wie Almased, Slimfast, Yokebe.

Dem Jo-Jo-Effekt den Gar­aus machen

Grund­sätzlich gilt: Selbst wenn Schlank­heits­mittel etwas bewirken sollten, kehren die Pfunde nach dem Absetzen oft ruck­zuck wieder zurück. Diesem gefürchteten Jo-Jo-Effekt schlägt nur ein Schnipp­chen, wer Gewohn­heiten ändert. Mehr bewegen, kalorienärmer essen – das bleibt das Rezept. Mehr Infos zum Thema stehen in unserer Daten­bank und in unserem aktuellen Report zu psychologischen Hilfen bei Übergewicht.

Nutzer­kommentare, die vor dem 18. Dezember 2019 gepostet wurden, beziehen sich auf die Untersuchung aus test 2/2014.

68

Mehr zum Thema

  • Programme zum Abnehmen Besser lang­sam und mäßig abnehmen

    - Unter welchen Bedingungen gelingt es am besten, Gewichts­verluste dauer­haft zu halten? Das treibt viele um. Eine britische Über­sichts­studie liefert neue Erkennt­nisse.

  • Adipositas Die Psyche stärken gegen das Überge­wicht

    - Starkes Überge­wicht kann seelische Ursachen haben – und wiederum selbst die Psyche stark belasten. Warum und wie eine Psycho­therapie beim Abnehmen helfen kann.

  • Intervall­fasten Seltener essen – so klappts

    - Zum Beispiel 16 Stunden nichts essen oder zwei Tage pro Woche wenig. Intervall­fasten ist vielfältig. Was bringt es? Die Stiftung Warentest gibt Antworten.

68 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

DEkeinWert am 14.08.2021 um 08:00 Uhr
Keine Hilfe

So einen Bericht kann ich überall lesen,
und dafür 0,75 Cent, lachhaft. Unter Stiftung Warentest habe ich mir was anderes vorgestellt.
Naja, die gelben Engel ( ADAC) sind ja auch damals in Ungnade gefallen. Armes Deutschland.

Profilbild Stiftung_Warentest am 18.06.2021 um 13:59 Uhr
Ketogen Tropfen zum Abnehmen?

@Schnecki1967: Ganz herzlichen Dank für Ihre interessante Frage im Hinblick auf Ketogen Tropfen. Wir bitten Sie wegen der Urlaubszeit noch um einige Wochen Geduld. Wir kümmern uns um Ihre Anfrage. (ib/cr)

Celle1409 am 09.06.2021 um 21:01 Uhr
Fatburner Bericht

Hat alles geklappt, bin aber vom Bericht etwas enttäuscht, da ich wie die Dame oben schrieb, auf namentlich genannte Produkte gehofft hatte. Ich hatte einen definierteren Bericht erwartet. Bin nicht schlauer als vorher.

19Viola67 am 06.06.2021 um 16:12 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.

19Viola67 am 06.06.2021 um 16:04 Uhr
Ketogen Tropfen zum Abnehmen?

Liebes Team von Stiftung Warentest,
ich fand den Test sehr informativ, aber im Endeffekt wusste ich ja, wer abnehmen will, muss seine Gewohnheiten ändern.
Können Sie mir trotzdem etwas über diese Ketogen Tropfen, auf die man im Internet trifft, etwas sagen ?
Ein neues Produkt, frei verkäuflich und sehr wirksam soll es sein...oder alles Betrug?
Vielen Dank für eine Antwort und liebe Grüße
Viola