Schlankheitsdiäten Achtung, Alkohol!

0

Weg mit dem Winterspeck? Dann sollten Sie nicht nur bei Fett zurückstecken, sondern auch beim Alkohol. Zum einen regt er den Appetit an ­ Sie kennen das vom Aperitif vor dem Essen. Zum anderen hat Alkohol einiges an Kilokalorien, nämlich 7 pro Gramm. Ein Glas Bier (0,5 Liter) kommt so auf rund 210 Kilokalorien, ein Glas Wein (0,25 Liter) auf rund 170.

Das gewichtigste Argument ist jedoch, dass Alkohol die Verbrennung im Organismus beeinträchtigt. Dabei geht es vor allem um Fett. Der Grund: Der Körper kann Alkohol nicht speichern, er verbrennt ihn vorrangig. Der Alkohol in 200 Milliliter Weißwein oder einem halben Liter Bier hemmt die Verbrennung von etwa 15 Gramm Fett.

Tipp: Wenn schon Bier beim Abnehmen, dann nicht Diätbier, sondern alkoholfreies. Denn Diät bedeutet hier: für Diabetiker. Diätbier enthält also weniger Kohlenhydrate, aber nicht weniger Alkohol.

0

Mehr zum Thema

  • Schlank­heits­mittel im Test Ganz einfach dünner werden – geht das?

    - Schlank­heits­mittel verheißen leichtes Abspe­cken. Zu Recht? Die Stiftung Warentest bewertet häufig verkaufte rezept­freie und rezept­pflichtige Präparate zum Abnehmen.

  • Intervall­fasten Seltener essen – so klappts

    - Zum Beispiel 16 Stunden nichts essen oder zwei Tage pro Woche wenig. Intervall­fasten ist vielfältig. Was bringt es? Die Stiftung Warentest gibt Antworten.

  • Gewichts­zunahme Macht Studieren dick?

    - Studien­beginn – die Zeit wird knapper, der Alltag stressiger, der Körper verändert sich. Viele junge Menschen nehmen in dieser Zeit zu. Aber hat das etwas mit dem...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.