Schlagsahne

Tipps

1
Inhalt

Kalte Sahne. Egal ob frisch oder ultrahocherhitzt – nur über Stunden vorgekühlte Sahne lässt sich gut schlagen.

Kalte Geräte. An heißen Tagen hilft es, Schüssel und Schläger im Kühschrank vorzukühlen. Die Sahne erwärmt sich dann nicht so schnell, wenn Luft von außen untergeschlagen wird. Ideale Helfer sind kältespeichernde Metallschüsseln.

Kein Sahnesteif. Wer gute Sahne kühl schlägt, braucht kein Sahnesteif. Der Mix aus Traubenzucker und Stärke kann aber verhindern, dass die Böden von Sahnetorten durchfeuchten, wenn sie zum Beispiel über Nacht kaltgestellt werden.

Vanillezucker. Leicht süß schmeckt Sahne besser. Am besten streut man Vanillezucker am Ende des Schlagens ein.

1

Mehr zum Thema

  • Wiener Würst­chen im Test Die besten aus dem Kühl­regal

    - Kaum ein Kinder­geburts­tag kommt ohne Wiener Würst­chen aus. Die Stiftung Warentest hat 21 Produkte aus dem Kühl­regal getestet, darunter Eigenmarken von Supermärkten...

  • Kinder­desserts im Test Wie gesund sind Frucht­zwerge, Mons­terbacke & Co?

    - Viel Zucker, Fett und Kalorien – einige Fertigdesserts für Kinder sind eher Süßig­keiten. Die Stiftung Warentest hat 25 Puddings, Joghurts, Quark- und...

  • Histamin-Unver­träglich­keit Juck­reiz durch Rotwein und Räucher­fisch

    - Rotwein, Parmesan, Salami, Räucher­fisch – einige Menschen bekommen nach dem Essen rote Flecken im Gesicht, die Haut juckt, der Darm rumort. Das könnte an einer...

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Crista am 10.05.2012 um 13:30 Uhr
Sprühsahne

Ich verwende in der Küche häufig Sprühsahne würde mich freuen wenn es das Produkt ohne Vanillin aroma geben würde, Verwendungszweck ein Sprühstoss in die Bratensoße. Müßte nicht immer Portionsdöschen nehmen von Kondensmilch. Ein Hinweis wg. Laktoseintoleranz wär auch hilfreich auf der Dose. Verwende meistens das namenlose Produkt von Edeka/Marktkauf.