Viele Schlaganfallpatienten mit halbseitiger Lähmung „drücken“ zur gelähmten Seite, setzen den Korrekturen der Therapeuten massiven Widerstand entgegen. Die Forscher des Zentrums für Neurologie am Universitätsklinikum Tübingen entwickelten nun einen erfolgreichen Diagnostik- und Therapieplan, so die Fachzeitschrift „physiopraxis“. Denn die Patienten nehmen ihre schräge Körperhaltung selbst gar nicht wahr. Für eine erfolgreiche Therapie sei aber Voraussetzung, dass die Patienten ihr Gefühl für die aufrechte Körperwahrnehmung als gestört erkennen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 80 Nutzer finden das hilfreich.