Schlag­anfall-Mobil Meldung

Lebens­retter. Das Schlag­anfall-Mobil beschleunigt die Behand­lung.

Lebens­retter. Das Schlag­anfall-Mobil beschleunigt die Behand­lung.

Nach einem Schlag­anfall drängt die Zeit. Millionen Zellen sterben ab – pro Minute. Schnel­lere Hilfe für Patienten in Berlin bietet der Rettungs­wagen „Stemo“. An Bord: Labor, Computertomograf, Fach­personal. So lässt sich ein Schlag­anfall bereits auf dem Weg zur Klinik diagnostizieren. Patienten erhalten, wenn nötig, eine Lyse, also Medikamente zum Auflösen von Blut­gerinn­seln. Mitver­antwort­lich für das Projekt sind Forscher der Charité. Sie zeigten in einer Studie mit rund 6 000 Patienten: Der Einsatz von Stemo verkürzt die Zeit von Notruf bis Therapie um 25 Minuten. Zeit, die zählt. Denn die Lyse wirkt in der ersten Stunde besonders gut, nach vier­einhalb Stunden meist nicht mehr. Die Deutsche Gesell­schaft für Neurologie empfiehlt nun, den lang­fristigen Nutzen zu unter­suchen – ob Stemo auch Behin­derungen durch Schlag­anfall verringert. Allerdings laufen die Fördermittel aus, die Finanzierung ist vor­erst nur bis Ende 2014 gesichert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.