Schlafapnoe-Therapiegeräte Mehr Luft fürs Herz

Inhalt

Vier Prozent der Männer und zwei Prozent der Frauen leiden in Deutschland unter wiederkehrendem Atemstillstand im Schlaf. Die Krankheit (Schlafapnoe) behandeln Ärzte mit Atemluftgeräten. Langzeittherapien verhelfen Patienten nachts zu einer ungestörten Ruhe. Geräte unterschiedlicher Bauart versorgen den Schlafenden mit Sauerstoff. Stiftung Warentest stellt 20 Geräte vor. Die Preise liegen zwischen 1 600 und 2 490 Euro. Die Kosten übernehmen die Krankenkassen.

Mehr zum Thema

  • Mittel gegen Schnarchen 23 Produkte im Test

    - 23 Mittel gegen Schnarchen im Test: Die Stiftung Warentest hat geprüft, ob sie für Ruhe im Schlaf­zimmer sorgen können.

  • Schadens­abwick­lung nach Auto­unfall So tricksen die Versicherer

    - Wer ohne Schuld in einen Unfall verwickelt wird, geht am besten zum Anwalt. Der Jurist ist für Geschädigte gratis. Viele Versicherer kürzen sonst dreist die Erstattung....

  • Verkehrs­recht Straßenreinigung hat keine Sonderrechte

    - Ein gelbes Blink­licht gibt keine Vorrechte gegen­über anderen Verkehrs­teilnehmern. Ein Pkw war mit einem Fahr­zeug der Straßenreinigung zusammen­gestoßen. Er hatte die...